0

Wenn dich Ängste dazu bringen, dass du das beste in deinem Leben verpasst!

Fast möchte man die Neueinsteiger beneiden um ihr bevorstehendes Leseglück (grins): Lass dich heute von mir an die Hand nehmen, weil ich dich in eine Welt entführen werde, in der es sich lohnt zu leben. Klar gibt es dort auch schmerzhafte Erlebnisse, aber sie sind es so was von wert, glaub mir!

Was würdest du tun, wer würdest du sein, wo wärst du, wen hättest du in deinem Leben, würdest du das Wort „Angst“ nicht kennen?!

Hallo, ich bin Hannah willkommen in meiner fantastischen und spannenden Welt, die Welt eines empathischen, unglaublich emotionalen Herzensmenschen!

Ich bin eine durch und durch Lebefrau! Träume vom unerreichbaren und sehne mich nach Leidenschaft und Romantik, die es laut meinem Freundeskreis nur in Filmen gäbe.

Mir wurde unzählige Male das Herz gebrochen. Mir wurde unzählige Male gesagt, das geht nicht! Meine letzte große Liebe meinte sogar zu mir, ich würde mir mit meiner Art das Leben verbauen. Ich sei zu naiv und verträumt für die „böse“ Welt da draußen. Und trotzdem…

ich habe alles gemacht! Gegen den Rat meiner engsten Vertrauten und wisst ihr was? Ich lebe noch! Hatte unglaublich spannende Begegnungen in meinem Leben. Habe Erfahrungen gemacht, die schmerzhaft, aber auch erlebenswert waren. Ich hatte das große Glück, dass ich mich mit fast 36 Jahren ganze vier Mal verlieben durfte. Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und kann viel geben, nehme Menschen mittlerweile so an, wie sie sind. Liebe ihre Ecken, ihre Eigenheiten, ihre Marotten, ihre schlechten Angewohnheiten und Launen. Umso schwieriger ein Mensch, desto interessanter ist er für mich. Immer wieder war ich für diese Menschen das Stimmchen, welches sie gebraucht haben, damit sie ihren inneren Herzensmenschen wieder anhören können. Genau diese Menschen haben nämlich viel erlebt. Viele Schmerzen einstecken müssen. Ich habe die Gabe und auch die Stärke, einen Menschen so zu sehen, wie er wirklich ist. So zu sagen sehe ich sein inneres Kind. Das Kind, welches einfach nur Nähe und Liebe braucht. Ein Kind, das gestreichelt werden möchte. Ich glaube auch nach vier gescheiterten Beziehungen fest an die große Liebe, an die EINE Liebe! Der Letzte, der „Captain“ über ihn habe ich schon mal geschrieben. Leider hat er entschieden, meine Welt so wie ich sie erlebe, zu verlassen (aber das ist eine andere Geschichte lies mehr darüber). Er gehört definitiv zu einer meiner großen Lieben dazu. Bei ihm habe ich "Liebe auf den ersten Blick" erlebt, schön zu wissen, dass es das tatsächlich gibt. Auch wenn ich die Schmerzen dieser Trennung noch in meinen Knochen spüre und kein Tag vergeht, an dem ich nicht mindestens einmal an ihn denke, bereue ich es nicht gegen den Rat meiner Freunde gehandelt zu haben und zwar mich voll und ganz drauf einzulassen. Habe fest an das geglaubt, was ich da mache. Ich bereue es nicht, denn ich durfte eine Zeit lang richtig lieben. Ich durfte dieses unfassbar starke und grandiose Gefühl „Liebe“ spüren. Klar, jetzt muss ich mit den Konsequenzen leben, dass es wehtut, weil ich meinem Herz den Vorrang ließ. Auf die Angst, dass ich verletzt werden könnte, habe ich nicht gehört. Für mich gibt es aber keinen Grund gebrochen durchs Leben zu gehen, denn dann würde ich das aller beste verpassen. Zu tiefer Liebe gehört oft auch tiefer Schmerz. Ich habe keine Angst vor dem Schmerz, denn dieser erinnert mich daran, dass ich noch fähig bin zu lieben…fähig bin, tief zu fühlen! Und das ist einfach fabelhaft. ICH LEBE!

Diesen Dialog führe ich oft… am Ende wisst ihr, warum die Vernunft bei mir noch nie gesiegt hat und es wahrscheinlich auch nicht wird!

Angst vs. Herz!

Die Angst schreit: „Lauf um dein Leben, das wird nicht gut ausgehen! Verlasse deine Komfortzone nicht, denn da draußen ist es gefährlich. Geh lieber einen Schritt zurück, bevor du verletzt werden könntest!“. Die Lebefrau in mir schreit: „Was soll schon passieren? Tu es, man lebt vermutlich nur einmal! Verpasse die Chance nicht, denn vielleicht bekommst du nur die eine!“

Ich hatte mehrere solche Erlebnisse in meinem Leben. Die Angst riet mir lautstark davon ab, aber mein Herz brannte bereits für die „Sache“. Über Umwege und ein Realist würde vermutlich sagen „naive“ Entscheidungen kam bei mir das Glück an. Und das wirklich jedes einzelne Mal, deshalb kann man hier nicht mehr von Zufall sprechen. Oft, wenn ich dachte: „Mah Hannah, warum hast du dich schon wieder auf so eine Scheisse eingelassen!“ Kam genau wegen dieser scheinbar ausweglosen Situation mein Glück. Alles, was ich habe, alles, was ich bin, jeden Menschen, den ich in meinem Leben habe, all das kam dadurch, weil ich mein Herz entscheiden ließ. Viele spannenden Gespräche, viele aufregende Menschen, viel Liebe, Loyalität und Glück begleiten mich, seit ich den ersten Atemzug gemacht habe. Auch wenn der eine oder andere in den letzten 36 Jahren meine Welt wieder verlassen hat! Viele sind seit Jahren hier, viele sind dazu gekommen und lieben mich genau, weil ich so bin, wie ich bin… ein Herzmensch, der gerne was davon abgibt, wenn sein gegenüber was davon benötigt, um motiviert, offen und frei durchs Leben gehen zu können.

Glaubt mir, wenn ich euch sage, dass es sich fast immer lohnt, aufs Herz zu hören und nicht auf den Kopf!

Also jetzt noch mal!


Was würdest du tun, wer würdest du sein, wo wärst du, wen hättest du in deinem Leben, würdest du das Wort „Angst“ nicht kennen?!

Ich für meinen Teil kann mir ein Leben ohne Liebe... die Liebe zu meiner Familie, die Liebe zu meinen Freunden, die Liebe zu meinem Job, die Liebe zum Leben, nicht vorstellen.

Was meine Beziehungen betrifft: Vielleicht ist Liebe Nummer 5 die, auf die ich in Band 1 - 4 vorbereitet wurde... oooooder eine der vier wird neu entfacht... who knows, gerade das ist das schöne am Leben, wir wissen es nicht. Ich bin aber offen dafür es herauszufinden und freu mich drauf, ganz egal was kommen wird.

Veränderung = Weiterentwicklung, also brich deine eigenen Regeln, hau ab aus deiner Komfortzone und scheiss auf die Angst, denn sie ist es, die dir irgendwann das Leben richtig vermasselt und dann ist es zu spät. Dir fällt nämlich erst am Lebensende auf, dass du es verpasst hast zu leben und zu lieben!!!

Eure Hannah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir lieben Kekse!
Um Ihnen das bestmögliche Surf-Erlebnis zu bieten, verwenden wir eigene Cookies und Cookies sowie externe Plugins von Drittanbietern. Diese helfen uns, unsere Website zu verbessern und Ihnen relevante, personalisierte Inhalte anzuzeigen. Wir bitten um Ihre Zustimmung für diese Cookies und Plugins. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie im Datenschutzhinweis.
Einstellungen
Alle akzeptieren