„Liebe, Sex und Kinderkram“

4. April 2019
/
Von Hannah Steinlechner
Liebe - Sex - wie bleibe ich ein Paar, wenn ein Kind da ist - Sexuelle unlust bei Frauen - Keine Lust auf Sex nach der Geburt

Zitat aus dem Buch „Liebling ich habe die Kinder verschenkt!“ Von Janine Kunze.

Anzeige wegen Nennung, unbezahlte Buchbesprechung für…hier klicken.

Manchmal stelle ich mir vor ich wäre weit weg, irgendwo auf einer einsamen Insel. Allein, ganz allein.

Ja, solche Gedanken kommen in stressigen Zeiten schon mal auf. Gibt es eine Taktik, einen Trick ab und an mal dem Familienwahnsinn zu entfliehen? Ich habe früher viel gelesen, aber es waren eher Krimis. Heute habe ich meinen eigenen Krimi zu Hause, darum greife ich lieber auf Bücher zurück, die mich zum Schmunzeln bringen oder auch ein Gefühl der Dankbarkeit auslösen. Es gibt nichts Schöneres als Geschichten von Müttern zu lesen denen es ähnlich geht. Janine Kunze spricht in ihrem Buch Themen an, wonach sicher schon viele von uns gegoogelt haben.

Im Buch beschreibt sie Taktiken wie man Situationen, die zu eskalieren drohen,  in den Griff bekommt. Rezepte, wie gesunde Muffins für Kinder oder ein White Russian, kreuzen das Buch.

„Liebe, Sex und Kinderkram“

Ihr wisst ja, dass Sex ein Thema ist, welches ich gerne anspreche. Warum? Naja, weil wir ja eh den ganzen Tag voll vom Kinderkram sind und ich bin ja ein Familienblog…da darf es was für die Großen geben. Sollen wir mit der Liebe beginnen? Ach was den Teil überspringen wir, ich schreibe lieber gleich über Sex, den wir nicht haben, weil…

„Wer denkt, die Matratze sei zu zweit die reinste Spielwiese, hat keine Kinder“ Janine Kunze

Wir haben ein Familienbett, das heißt mein Mann und ich haben seit fast drei Jahren nicht alleine im Bett geschlafen. Nix mit einem guten Morgen und sanften Küssen. Am Sonntag gleicht unser Ehe- ähhh, ähhmm…achso unser Familienbett einem Schlachtfeld. Der Teddybär und Papa liegen irgendwo am Fußende und Mama zusammengekauert am Rande des Abgrundes. Wir haben ein King Size Bett. Die kleine Olivia liegt mitten drin. Wie ein Stern, Arme und Beine weit von sich gestreckt. Wer kennts? Also da ist schon mal nur Platz für Kinderkram.

Abends sieht das dann so aus, dass ich ab 20:00 Uhr alleine vor dem Fernseher sitze. Mama Papa und Olivia gehen um 19:30 Uhr ins Bett, aber Mama und Papa hätten dann noch gern ein wenig Zeit für sich. Naja, ich verlasse das Zimmer gegen 20:00 Uhr, Papa? Tja der schläft tief und fest, knapp danach auch Olivia.

Ich denke mir wieder: „nix mit Sex, aber auch kein Kinderkram!“…gut Liebe…aber Selbstliebe. Jetzt komme ich zu meiner eigenen Taktik um mir die Insel nach Hause zu holen. Da ich weiß, dass die Zweisamkeit ausfällt, hol ich mir halt ein wenige Einsamkeit. Ich schau dann meine Serien, ich mach mir die Nägel und/oder trink ein Glas Wein. Papa wird dann mal so gegen 21:30 Uhr geweckt. Er regt sich dann immer auf und sagt: „Warum weckst du mich erst so spät?“ Ich so: „Ach Schatz tut mir leid aber du warst nicht wach zu bekommen.“ Ich dreh mich dann um und habe so ein ganz eigenes Grinsen im Gesicht.

Ja ich weiß manche mögen sich jetzt denken: „Boah, die is ja voll fies!“ Aber Leute, Hand aufs Herz, ihr würdet es genau gleich machen.

So viel zu „Liebe, Sex und Kinderkram“!

„Zehn Dinge die sich mit Kind im Haus ändern“ Janine Kunze

Liebe, Sex und Kinderkram.

Als Eltern will man auch ein Liebespaar bleiben, aber wie.

Fünf davon verrate ich, den Rest…da müsst ihr schon das Buch lesen.

1. Es gibt jetzt viermal die Woche Nudeln. Mindestens.

Hannah: Aber Vollkorn!

2. Man räumt zu 99 Prozent Chaos auf, das man nicht selbst verursacht hat.

Hannah: Darum lass ich mich dann auch gern mal einladen, damit ich das Wunder einer aufgeräumten Wohnung, wenn ich nach Hause komme, betrachten darf.

3. Zwei Stunden Ruhe erscheinen plötzlich wie der Himmel auf Erden:

Hannah: Deswegen wecke ich meinen Mann ja erst um 21:30 Uhr.

4. Die Süßigkeiten an der Kasse werden plötzlich zum größten Feind.

Hannah: Ich bekommt schon Schweißausbrüche, beim Gedanken daran.

5. Pünktlichkeit wird plötzlich zu einer schier unmöglichen Herausforderung.

Hannah: War es bei mir leider auch schon vor dem Kind.

Bin mal gespannt zu welchen Mitteln ihr greift für ein TIME OUT.

Bussi Hannah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.