Kinderfotos im Internet!

16. Januar 2019
/
Von Hannah Steinlechner

Manche Eltern zeigen ihre Kinder und manche nicht. Das muss und sollte jeder mit sich selbst vereinbaren. Mir stellt sich eher die Frage, wie das Kind auf dem Bild dargestellt wird. Ein Kleinkind hat noch kein Schamgefühl, aber irgendwann entwickelt sich dieses und dann wird es „nur“ peinlich. Jeder der sein Kind schon mal in den untenstehenden Situationen dargestellt hat, sollte wissen, dass „peinlich“ das wenigste ist, was dem Kind damit angetan wird. Es kann richtig gefährlich werden. Hier liest du mehr.

Verschmierte Münder, Kinder auf dem Wickeltisch und Kot, oder intime Geschichten der Kinder, muss das sein? Da tun mir die Kleinen richtig leid. Oft ist es dann noch so, dass die Mutter gestylt daneben sitzt und lacht während ihr Kind gerade…ja eigentlich…bloßgestellt wird. Ich habe mich vor kurzem über dieses Thema mit anderen Müttern aus den Sozialen Medien unterhalten. Drei Antworten haben mich besonders empört.

Meine Frage war: Was ist der Grund, dass ihr eure Kinder im Internet zeigt?

Erste Antwort: Ich zeige meine Kinder im Internet, weil ich es einfach niedlich finde. Ich bin stolz so ein süßes Kind zu haben, das will ich auch zeigen. Ja man sieht das Kind in unterschiedlichsten Situationen, aber mal ehrlich die „Real Life“ Bilder kommen am besten an.

Es gibt leider genug Eltern, gerade auf Instagram, die gerne Bilder aus dem wahren Leben posten, da diese viele Likes einbringen. Viele sind so scharf auf das rote Herzchen, dass sie ihre Kinder zur Schau stellen. Sie stecken sie in kleine Kostümchen und fotografieren sie bis zu fünfzig Mal, bis das perfekte Foto dabei ist. Das ist es doch echt nicht wert.

Zweite Antwort: Ich war so stolz, dass sie Kacka ins Töpfchen gemacht hat, da konnte ich nicht anders und musste es mit meinen Followern teilen.

Da kann ich nur den Kopf schütteln. Wie kann man als Eltern so einen Moment im Internet zeigen? In meinen Augen ein absolut intimer Augenblick. Ganz ehrlich, wollt ihr von euch so ein Bild im Internet sehen? Also ich nicht. Ist vielen Eltern nicht bewusst, dass ihre Kinder irgendwann zu Erwachsenen werden? Mama und Papa sollte man auch mal, auf der Toilette ins World Wide Web raus schicken, denn dort ist es dann, das Bild…World Wide!!

Dritte Antwort: Im Sommer hat mein Kind schwimmen gelernt. Wir waren so stolz darauf, dass wir das Bild einfach teilen mussten. Man sieht das Kind ja eh nur von hinten.

Was ich gerne zur dritten Antwort hinzufügen möchte ist, das Kind war nackt.  Leider ist das kein Einzelfall. Immer öfter sieht man wie Eltern ihre Kinder posten, weil sie es, wie sie sagen „niedlich finden“. Dass ihre Sprösslinge das peinlich finden könnten, steht bei den meisten Eltern, in diesem Moment, nicht zur Debatte. Wisst ihr eigentlich dass pädophile Menschen eure Bilder ganz legal ansehen können? Gerade die Sozialen Netzwerke sind wie ein Paradies für solche Leute. Ich habe euch extra ein Video angehängt. Schaut euch das an und fangt an zu reflektieren. Beschützt eure Kinder, Video ansehen.

Was ich dazu sagen möchte!

Ich zeige mein Kind im Internet, aber immer angezogen! Ich versuche die Privatsphäre meines Kindes zu schützen. Die ganze Welt hat Zugriff auf die Bilder eurer Kinder. Es gibt unfassbar viele Spinner, die gerade durch das Internet teilweise legal und unerkannt, auf die Bikinifotos eurer Kinder zugreifen können. Wir müssen unsere Kinder ja auch darauf aufmerksam machen, wie sie selbst mal Facebook und Co., oder was auch immer es bis dahin geben wird, benutzen sollen. Seid ein Vorbild, passt auf eure Kinder auf. Ich für meinen Teil werde noch sensibler mit der Privatsphäre meiner Tochter umgehen.

Eure Hannah Mama

Comments (4)

  • Avatar Stefanie says:

    Hallo!
    Ich bin voll deiner Meinung! Ich zeige unseren Sohn auch der ganzen Welt, aber solche unangebrachten Fotos, wird man nie sehen! Und am allermeisten regt mich auf, dass genau diese Eltern, die gegen die Kinderfotos im Netz sind- und dich auch noch meistens kritisieren- die sind, die ihre Kinder nackt im Schwimmbad oder am See herumlaufen lassen! Auch hier können grausame Menschen Fotos usw machen!!
    Danke dir für den Blog 👍🏻 Machst das super

    • Hannah Steinlechner Hannah Steinlechner says:

      Hallo Stefanie,
      ja ich denke es ist wichtig unsere Kinder zu beschützen. Ich danke dir für dein tolles Kommentar. Ganz liebe Grüße Hannah

  • Avatar Ulli says:

    Ich frage mich auch immer wieder wie man so etwas seinen Kindern antun kann. Meine Kinder sind auf unseren Urlaubsfotos auch zu sehen, es ist ja ein Familienreiseblog. Vor jedem Foto frage ich mich, ob sie mich spaeter dafuer lynchen wuerden oder nicht 🙂 . Meine Grosse ist 7, oft frage ich sie auch, ob sie das Foto mag. Und eins ist mir auch wichtig: Es gibt keine gestellten Fotos. Ich fotografiere und am Ende gucke ich, ob was dabei ist. Deswegen gibt es manchmal auch nur ein Kind oder gar keins zu sehen… LG Ulli

  • Avatar Melanie says:

    Ich hab mit Pädophilen arbeitsbedingt zu tun gehabt. Ich kann das mit den Bildern überhaupt nicht nachvollziehen und finde es unverantwortlich. Das ist grenzüberschreitend und grausam wie Eltern ihre Kinder für Beachtung missbrauchen! Die Likes kommen u.a. von Männern, die sich mit den Fotos der Kinder sexuell befriedigen!

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.