Ein Morgen gehüllt in Sonnenschein. Warum ich den Boho Style so liebe.

Du gönnst dir eine Pause. Eine Pause vom Alltag, eine Pause von schlechten Nachrichten die jeden Tag durch das Radio dröhnen und den Fernseher flimmern. Eingekuschelt in deiner weißen Bettwäsche drehst du dich auf die Seite und blickst durch die leicht geöffnete Balkontüre. Die seidenen Vorhänge wehen leicht hin und her. Auf dem Parkettboden glitzern sanfte Sonnenstrahlen herein. Atme einmal tief ein und wieder aus.

Wie oft kannst du dich fallen lassen? Wie oft schaffst du es dich einfach mal aus dem Alltagsstress raus zu ziehen? Erinnere dich mal kurz an die Zeit der 60er und 70er. Ich denke das muss fantastisch gewesen sein. Keine Ahnung, ob es das tatsächlich war, aber wenn ich heute Bilder sehe und auch Leute aus meinem Verwandtenkreis frage wie die Zeit damals war, dann bekomme ich nur eine Antwort. Sie war frei.

Viele Menschen haben einfach gelebt. Gelebt und gelebt, dann haben sie noch mal das Doppelte drauf gelegt und das noch mal mehr gelebt.

Heute!

Jeder muss funktionieren und das am besten immer und ganz schnell. Kinder sollen lernen selbständig zu sein. Sollen alleine schlafen, sollten ganz schnell trocken werden, am besten schneller als die anderen…kommt ja gut oder? Werden am Wochenende in Spieleparks verschleppt und abends mit nassen Augen vor lauter Überforderung ins Bett gesteckt. Keiner hat mehr Zeit. Alles ist viel zu schnell.

 

Ich sage NEIN! Nehmt euch Zeit für die schönen Dinge im Leben.

Schnappt eure Kinder und geht in den Wald, paarfuss und nicht mit den neuesten und teuersten Sneakers. Sammelt Stecken und verzichtet auf das ganze plastik Zeug. Versetzt euch in die Zeit zurück in der „mit der Familie zusammen sein“ das schönste und wichtigste war.
Die Zeit der 60er und 70er war sicher auch nicht immer einfach, aber ich bin mir sicher dass es eine andere Freiheit als heute gab. Meine Eltern stammen aus dieser Zeit und ich lausche heute wie damals noch gespannt ihren Geschichten.

Meine Mama trägt ihren Schmuck noch von damals. Etwas das sie immer an diese Zeit erinnert. Ohrringe und Ketten die sie getragen hat, als sie meinen Vater kennengelernt hat.

Love and Peace!

Natürlich will ich euch nicht vorenthalten wo ihr genau diese Art von Schmuck findet, der euch in eine Zeit der Liebe und des Friedens versetzt. Wenn man diesen trägt bekommt man Lust, ein Kleid geschmückt mit Blumen zu tragen und sich in der Morgensonne damit aus dem Alltag zu drehen.

BOHOBEACH

BohoBeach. Während der Hippie-Bewegung entwickelte sich der Boho Style. Man erkennt ihn an seinen romantischen, natürlichen und farbendprächtigen Details. Boho Schmuck ist eng verwoben mit der Gipsy-, Surfer, Yoga- und Hippie Mode. Du kannst ihn toll kombinieren…ganz nach dem Motte frei und lässig.

Das Armband lässt sich toll mit anderen zarten Kettchen kombinieren.

Handgemacht mit viel Liebe! Ich stelle mir vor wie der Schmuck hergestellt wird…vielleicht in einer Hütte in mitten bunter Blumen, mit einem Strohhut auf den surfer Locken. Sammeln sie die Muscheln selbst? Spazieren sie über einen wunderschönen Strand und sammeln jede Muschel auf, bei der sie denken, diese soll das nächste Handgelenk schmücken? Ich weiß es nicht, aber ich finde die Vorstellung wunderschön.

Hier zeige ich euch welche Stücke ich bekommen habe. Wenn ich sie trage schließe ich kurz meine Augen und höre förmlich das Rascheln der Wiese und das Rauschen des Meeres.

 

Ich liebe dieses Armkettchen. Zart und lieblich. Perfekt für den Alltag.
Diese Kette lässt mich sofort an Urlaub denken.
Zu diesen Ohrringen fällt mir sofort meine Mama in jungen Jahren ein. Jung und Frei!

Mit dem tollen Schmuck von Bohobeach, durfte ich bereits am Sommer schnuppern. Dieser kommt bestimmt bald!

Eure Hannah

WERBUNG

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK