„Dyson Supersonic Haartrockner“ Die Zeit ist der größte Feind einer Mutter!

2. Mai 2019
/
Von Hannah Steinlechner
Fön von Dyson - Dyson Supersonic Haartrockner -

Wir stehen morgens auf und wissen, ab da rennt die Zeit. Die Tage an denen wir morgens aufstanden, die Augen schlaftrunken, mit langsamen Bewegung näherte man sich der Kaffeemaschine…die sind vorbei.

Es ist ruhig, der nächste Griff wandert zur Zeitung. Nach einem ausgiebigen Frühstück spaziere ich ins Bad und bin voller Vorfreude…welche Frisur mache ich mir, was ziehe ich an?

Puff! Und ich wache aus meinem Tagtraum auf. Die kleine Olivia hat gerade die ganze Milch über den Teppich verschüttet. Ich noch im Pyjama, versuche schnell alles aufzuwischen. Die Kleine ist mit ihrem Becher schon über alle Berge. Ich bin nicht schlaftrunken, denn es ist sieben Uhr, da bin ich schon hell wach. Die Schlummertaste gibt es in meinem Wortschatz nicht mehr.

Den Morgen gut überstanden, Kind in der Kita, ich bereits beim  Arbeiten. Dann wird das Essen gekocht, Olivia von der Kita abgeholt und nach dem Mittagsschlaf geht es ab zum Spielplatz. Dazwischen versuche ich nicht zu vergessen mal Luft zu holen.

Ich habe im Hinterkopf: „Heute gehe ich mit meinen Mädels aus!“ Darauf freue ich mich schon die ganze Woche. Nach dem Spielplatz bin ich schweißgebadet…wir hatten eine Menge Spaß und ich habe die Zeit ein wenig übersehen. Mein Mann ist bereits zu Hause. Ich schau ihn an und drück ihm Olivia in die Hand. Plötzlich aus dem Nichts beginnt sie zu weinen: „Mammmaaaa…bei Mama bleiben!“…Ich schaue leicht verzweifelt zu meinem Mann: „Schatz, ich möchte mich noch duschen und die Haare waschen, ich muss mich beeilen, denn sonst komme ich zu spät und ich muss ja zeitig wieder nach Hause, der Wecker geht ja wieder um 6:00 Uhr!“…Da war nix zu machen, Olivia hat beschlossen mich nicht gehen zu lassen. Gut, dann muss ich eben versuchen alles unter einen Hut zu bekommen. Ich nahm Olivia mit unter die Dusche. Mit nassen Haaren lege ich mich mit ihr ins Bett. Sie schläft ein. Ich bin mega spät dran. Nach einem langen Tag bin jetzt ich dran. Ich schäle mich, aus der Mama raus und schlüpfe in mein kleines Schwarzes. Ich habe noch 15 Minuten für Make-up und Haare. Mein Mann steht lachend neben mir und sagt: „ Das schaffst du nie!“ Ich zu ihm: „Schau zu und lern!“ Ich nehme meinen Dyson Supersonic in die Hand…allein der Name lässt mich wie ein Superheld wirken, dessen Waffe es ist die Zeit zurückzudrehen.

Der Dyson Supersonic. Ist er wirklich so leise? Er trocknet das Haar in kurzer Zeit.

Der Dyson Supersonic

Du willst weitere Infos über Dyson Supersonic? Dann klicke hier.

Ich föhne meine Haare so leise, dass man die Augenbrauen meines Mannes förmlich hören kann, wie sie vor Überraschung immer weiter die Stirn rauf wandern. Er kam gar nicht so schnell zu Wort, da waren meine Haare schon trocken. Lachend stehe ich vor ihm und sage: „Na? Was ist? Das schaffst du nie?!“ Früher bin ich immer zu meinen Eltern runter, damit ich Olivia nicht aufwecke während ich mir die Haare föhnte. Ja, echt kein Scherz.

Die Aufsätze von Dyson sind magnetisch, damit kann man schnell und leise wechseln. Warum ich leise und schnell immer erwähne? Naja ich will nicht, dass jemand gewisser im Haus auf die Idee kommen könnte mich aufzuhalten. Ein kurzer Blick ins Zimmer von Olivia und ich schleiche mich raus.

Ich sitze im Auto…ich kann es nicht glauben.

Im Restaurant angekommen. Meine Mädels sitzen bereits mit ihren Drinks an der Bar und warten auf mich. Sie drehen sich zu mir: „Hannah du siehst umwerfend aus, wie machst du das immer alles?“ Ich nur: „Shhhh, ich habe da so eine Superkraft, die heißt Dyson Supersonic!“…du willst sie auch? Dann klicke hier.

Eure Hannah

WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.