3 Fehler die wir als Paar machen, wenn ein Kind da ist!

28. Mai 2019
/
Von Hannah Steinlechner
Kein Liebespaar mehr - seit wir Eltern sind, sind wir kein Liebespaar mehr - Zeit für den Partner finden - wie schafft man es Paar zu bleiben, wenn Kinder da sind

Die Romantik, die Zeit die man alleine als Paar verbracht hat, wird „gestört“.

Das Dinner wird am Abend zu einem Sesseltanz. Immer wieder sitzt man alleine am Tisch, denn der andere ist damit beschäftigt dem spinatverschmierten Kind hinterher zu jagen.

„Was hast du gesagt?“ frage ich meinen Mann. „Ich wollte nur kurz erzählen dass,…“ er so beim vorbeihuschen, während Olivia mit dem Löffel in der Hand am Sofa streift. Ein Becher mit Saft fliegt durch den Raum. Abends ist die Kleine recht müde, da ist es manchmal schwer sie dazu zu bewegen in Ruhe sitzen zu bleiben.

Wenn nach gefühlten tausend Märchen, das Kind dann schläft wartet noch eine Menge Aufräumarbeit. Nachdem ich das erledigt habe, gehe ich müde gegen 21:00 Uhr unter die Dusche. Versuche mir die letzten Reste Spinat aus dem Haar zu streifen. Sorry, ich habe keine Lust mich noch in ein schönes Kleidchen zu werfen. Ich habe keine Lust auf Gespräche, ich habe keine Lust zu kuscheln…nein ich brauche Freiheit. Am liebsten würde ich mit meiner löchrigen Jogginghose alleine meine „Mädchenserien“ anschauen. Da kommt mein Mann ums Eck.

1. Fehler

Mein Mann macht Anspielungen…ich bemerke sie. „Morgen okay?“ Sage ich. „Ja…weiß ja du hast viel um die Ohren!“ antwortet er verständnisvoll. Tja nach „morgen“ kommt meistens übermorgen und so weiter. Auch wenn ihr glaubt morgen Abend seid ihr fit…es schaut fast jeder Tag so aus.

Lösung: Ich entspanne mich und lass den Fernseher mal aus. Lasse mich drauf ein. Leute das funktioniert. Viele von uns haben ja das Problem, dass die Kinder viel Nähe brauchen und wir am Abend froh sind mal für uns zu sein. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass man es mal aus einer anderen Sicht sehen sollte. Lassen wir uns verwöhnen, holen wir uns diese Energie zurück die wird den ganzen Tag für unsere Kinder aufwenden.

Man kann nicht auf Knopfdruck aus der Rolle der Mutter schlüpfen…Mama und Entspannung passt nicht besonders gut zusammen. Ich habe immer das Gefühl von „Bereitschaftsdienst“. Irgendwie ist da immer so eine kleine Spannung da. Die ich nur schwer abschütteln kann.

2. Fehler

„Hey, sollen wir am Freitag mal alleine weg gehen?“ (Ich spreche hier nur von Paaren die ihre Kinder  nicht abgeben möchten, obwohl die Möglichkeit gegeben wäre. Vielleicht auch vom schlechten Gewissen geplagt werden) Nein, weißt eh Mutter und so. Gut, diesen Fehler haben wir selbst nie gemacht. Wir haben jeden Freitag „Datenight“. Ab und zu treffen wir uns mit Freunden, aber die meiste Zeit sind wir alleine. Da, schaffe ich es aus der Mutterrolle auszubrechen.

Lösung: Führt unbedingt eine Zeit ein, die nur euch gehört. Man kann sich ganz anders aufeinander einlassen, wenn man nur zu zweit ist. Also, wenn ihr die Möglichkeit habt, dann werft das schlechte Gewissen über Bord und kümmert euch um eurer Partnerschaft.

„Schatz, das ändert sich ja wieder unser Kind wird ja älter!“ Sage ich. Mein Mann drauf: „Naja, aber wir reden hier von mindestens 10 Jahren.“ Das war für mich so eine Aussage bei der ich mir dachte: „Oh Mann du hast recht!“ Ja, so habe ich das irgendwie nie gesehen. Vor allem wenn dann noch ein 2. dazu kommt. Alles beginnt wieder von vorne.

3. Fehler

Man wartet ab, man hofft, dass sich das von selbst wieder einspielt. Ich muss euch enttäuschen. Man kann sich tatsächlich innerhalb von 2 Jahren auseinander leben. Am Schlimmsten ist es dann, wenn die Kinder aus dem Haus sind.

Lösung: Denkt an Momente die ihr mit euren Partnern hattet in denen ihr unglaublich verliebt wart. Schaut eure Partner wieder an. Hört einander zu. Redet über Bedürfnisse, geht Kompromisse ein.

Fangt wieder an zu lieben. Brecht aus dem Alltag aus. Ja auch am Dienstag oder am Donnerstag. Lebt…jeden Tag…gemeinsam. Holt euch die Leidenschaft wieder zurück. Lasst die Frau in euch raus! Heute!!!

NICHT morgen!!!

Gemeinsam starte ich mit euch das Experiment #meineheexperiment mal sehen wie viele von euch es schaffen den Partner wieder wahr zu nehmen und sich was kreatives einfallen lassen, um ihm das auch zu zeigen. Freue mich auf eure Beiträge.

Das Leben ist viel zu kurz, um immer erst den nächsten Tag damit zu starten.

Eure Hannah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.